Versandkostenfrei ab 50€
Schneller Versand
Über 300.000 Kunden
KUNDENSERVICE: +49 (0) 30 568 380 65

E-Zigaretten Inhalationstechnik - Backe oder Lunge, welcher Dampfertyp bist du?

smoke-ratgeber5IR4DSVNC5wWg

E-Zigaretten wurden in den letzten Jahren nahezu weltweit zu einem absoluten Trend. Unabhängige wissenschaftliche Studien sind sich einig, dass das gesundheitliche Gefahrenpotential der E-Zigarette im Vergleich zu herkömmlichen Tabakprodukten deutlich geringer ausfällt.

Denn nicht das sucht befriedigende Nikotin, sondern die zahlreichen weiteren Stoffe, die beim Verbrennen des Tabaks freigesetzt werden, sind ursächlich für diverse Krankheiten.

Tabak-Raucher rauchen also wegen des Nikotins, sterben jedoch aufgrund des Teers und weiterer karzinogener Stoffe, die das Tabakrauchen unwillkürlich begleiten.

Diese Erkenntnis scheint für viele ehemalige Raucher ein wichtiger Grund und oft primärer Anlass zu sein, um sich nun endlich mit Hilfe der E-Zigaretten von dem alten Laster zu befreien. Die Nachfrage nach E-Zigaretten Produkten stieg folglich in den letzten Jahren exponentiell an.

So drängen nun auch immer mehr Anbieter mit ständig neuen Produkten auf den Markt. Da fällt es wahrlich nicht immer leicht den Überblick zu behalten und eine auf die persönlichen Ansprüche abgestimmte Kaufentscheidung zu treffen. Daher möchten wir euch an dieser Stelle kurz einmal die grundlegenden technischen Eigenschaften verschiedener E-Zigaretten Typen und deren spezifische Auswirkungen auf das Dampfverhalten vorstellen.

Den Überblick behalten - denn eigentlich ist das Wesentliche ganz einfach: Grundsätzlich unterscheiden sich die E-Zigaretten Dampfertypen in zwei verschiedene Kategorien – die sogenannten Lungen- und die Backendampfer.

Der Zigarettentyp – Backendampfer oder „mouth to lung“

Backendampfer bevorzugen es, den Dampf zunächst in den Mundraum einzuziehen und diesen in einem zweiten Schritt schließlich auf Lunge zu inhalieren.

Dieser Dampfertyp kommt dem Rauchen einer herkömmlichen Tabakzigarette am nächsten und bietet sich daher auch tendenziell eher für Umsteiger an, die mit Hilfe der E-Zigarette das Rauchen aufhören wollen.

Für diese Inhalationstechnik benötigst du in der Regel eine E-Zigarette mit einem strafferen Zugwiderstand von über einem Ohm. Dieser Widerstand erlaubt es dir, an deiner E-Zigarette ähnlich zu saugen, wie du es von deiner Tabakzigarette gewohnt warst und den Dampf so zunächst im Mundraum zu sammeln – auch „Paffen“ ist bei diesen Systemen also eine Inhalationsmöglichkeit.

Solche Backendampf-Geräte sind zumeist kompakter und hinsichtlich der Wattzahl und Dampfentwicklung im Vergleich zu den direkten Lungendampfern weniger leistungsstark. Dies tut der Geschmacksentwicklung jedoch keinesfalls notwendigerweise einen Abbruch, denn weniger Dampf heißt nicht unbedingt weniger Geschmack.

Moderne Backendampfgeräte renommierter Hersteller überraschen hingegen, auch dank immer neuer Liquid- und Aromakompositionen, mit einem intensiven und facettenreichen Geschmackerlebnis, das auch für den leidenschaftlichsten Raucher keinesfalls nur einen „gesunden Kompromiss“, sondern auch eine „geschmackliche Bereicherung“ darstellen kann.

Backendampfgeräte gibt es sowohl als individuell auswählbare Komponenten mit separatem Akkuträger und Tankverdampfer, ebenso wie als praktische All-In-One Geräte, die mit zumeist optimal aufeinander abgestimmten Komponenten daherkommen und sofort einsatzfähig sind. Eine weitere Option für Backendampfer sind sogenannte Cig-A-Likes. Dies sind besonders kompakte Geräte, die, zumeist mit einem praktischen Depotsystem ausgestattet, optisch und funktional weitgehend einer Tabakzigarette nachempfunden sind. 

Unsere PowerCigs Produktempfehlung für die Rubrik Cig-A-Likes: der preisgekrönte Verkaufsschlager LYNDEN PREMIUM

Unsere PowerCigs Produktempfehlung für einen klassischen Backendampfer: die neue LYNDEN GO 

Der Shisha- & Wasserpfeifentyp – Lungendampfer oder „direct lung“

Der zweite Dampfertyp ist das sogenannte direkte Lungendampfen. Bei dieser Inhalationstechnik wird der Dampf, ähnlich wie bei einer Shisha- oder Wasserpfeife, direkt in die Lunge inhaliert. Anders also als bei den Zigaretten-ähnlichen Backendampfern sammelst du den Dampf bei dieser Technik nicht zuerst im Mundraum.

Lungendampfer operieren zumeist im Sub-Ohm Bereich. Denn die meisten Produkte im Sub-Ohm Bereich sind aufgrund ihres vergleichsweise geringen Zugwiderstands und der großen Dampfentwicklung für das direkte Lungendampfen (DL) optimiert.

Von Sub Ohm spricht man, wenn der Verdampfer der E-Zigarette einen Widerstand von unter einem Ohm hat. Durch den geringen Widerstand des Coils entstehen ein offenerer Luftstrom und weniger starker Zugwiderstand. Dies führt, auch aufgrund der zumeist größeren Leistung, zu einer stärkeren Dampfentwicklung als beim Backendampfen.

So können deutlich größere Dampfmengen inhaliert und entsprechend größere Wolken produziert werden. Das Lungendampfen erfreut sich mittlerweile weltweit großer Beliebtheit – übrigens auch bei ehemaligen Rauchern - da diese Inhalationstechnik auch kreative Formen im Umgang mit dem Dampf, beispielsweise das sogenannte Cloud-Chasing, ermöglicht.

Durch die erhöhte Dampfproduktion und den unter Umständen etwas wärmeren Dampf berichten viele Dampfer, dass sie beim Subohmdampfen deutlich geringere Nikotinmengen benutzen, als bei höheren Widerständen. Durch die größere Dampfmenge beim Sub Ohm Dampfen wird gleichzeitig ohnehin auch mehr Nikotin aufgenommen.

Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine sehr große Anzahl verschiedener Sub Ohm E-Zigaretten. Diese unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich des Designs, der Einstellungsmöglichkeiten, der Leistung und des Preises. Ebenso wie bei höher-ohmigen E-Zigaretten besteht auch eine Sub-Ohm E-Zigarette zumeist aus einem Akkuträger und einem separaten, passenden Verdampfer, jedoch gibt es auch hier einsteigerfreundliche All-In-One-Geräte.

Schließlich gibt es mittlerweile auch bereits einige Modelle auf dem Markt, die sich dank einer regulierbaren Airflow und einem flexiblen Coil-Systems als Lungen- und Backendampfer gleichermaßen eignen. 

Unsere PowerCigs Produktempfehlung für einen geschmacksintensiven Lungendampfer: die kompakte LYNDEN VOX

Unsere PowerCigs Produktempfehlung für eine E-Zigarette mit Backen- und Lungendampffunktion: die clevere LYNDEN PLAY 

Viel Dampf um Nichts?

Es zeigt sich also, dass trotz der großen Produktvielfalt von E-Zigaretten sowie den nicht zu vernachlässigenden technischen und qualitativen Unterschieden letztlich die eigentlich entscheidende Frage bleibt: Backen- und/oder Lungendampfer - welcher Dampfertyp bist du?