Versandkostenfrei ab 50€
Schneller Versand
Über 300.000 Kunden
KUNDENSERVICE: +49 (0) 30 568 380 65

Powercigs zu Corona

Momentan beherrscht Corona und die dadurch ausgelöste COVID-19 Krankheit alle Medien. Normalerweise wäre dies bestimmt kein Thema für uns, aber da seit kurzem immer häufiger Fragen zum Thema Dampfen und Corona in der Hotline aufkommen, wollen wir dieses Thema auch hier ansprechen.
Die Antworten auf die häufigsten Fragen haben wir hier für Dich zusammengefasst, damit Du informiert bist.

Wie reinige ich meine E-Zigarette um Ansteckungsgefahren zu vermindern?

Da der Corona Virus auf Oberflächen einige Tage überleben kann, ist es sinnvoll die E-Zigarette gründlich zu reinigen. Dafür den Tank von der E-Zigarette entfernen und diesen in die einzelnen Bestandteile zerlegen. Anschließend alle Teile ausser dem Coil in eine Schüssel mit Wasser und Reinigungsmittel geben und gründliche von Aussen- und Innenseite reinigen. Dann alle Teile mit einem Haushaltspapier reinigen und für 30 Minuten trocknen lassen.
Da sich Coils leider nicht reinigen lassen, empfehlen wir den Coil zu wechseln, falls jemand fremdes Deine E-Zigarette benutzt haben sollte.
Abschließend noch die wieder zusammengesetzte und montierte E-Zigarette mit einem Desinfektionstuch reinigen.

Wie steht es um die Lieferfähigkeit von Produkten in den nächsten Wochen?

Da wir immer langfristig planen, sind die meisten Artikel aus unserer Produktpalette gut verfügbar. Allerdings empfehlen wir allen Fertig Coil Verdampfern einen kleinen Vorrat anzulegen, da wir die Lieferfähigkeit unserer Zulieferfirmen nicht beurteilen können.

Was kann ich unternehmen den Umstieg komplett zu vollziehen, da ich immer noch ab und an rauche?

Aus persönlicher Erfahrung hat das meisten zwei Auslöser:

  • zu geringe Nikotinmenge
  • Dampfmenge und Haptik sind falsch eingestellt.

Für den Umstieg empfehlen wir Startersets mit Zugautomatik, die einer Zigarette relativ nahe kommen (Lynden Premium Set Light) und keine Subohm E-Zigaretten, da der Umstieg so wesentlich leichter fällt.

Können importierte Produkte gefährliche Ansteckungsgefahren sein?

Da sich der Corona Virus auf Oberflächen unter für Ihn idealen Bedingungen bis zu 6 Tagen halten kann, hat der Virus durch die Transportzeit keine Chance auf den Produkten, da der Zeitraum des Transportes gegen Ihn arbeitet. Aber da man natürlich den weiteren Verlauf des Produktes nicht kennt, empfehlen wir die Artikel aus der Umverpackung zu nehmen und die Verpackung und die Artikel zu desinfizieren.

Ist das Risiko an COVID-19 zu erkranken für Dampfer höher?

Gegenläufig zu den vom New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio aufgestellten These, dass Raucher und Dampfer ein erhöhtes Risiko tragen, an COVID-19 zu erkranken, haben schnell viele vertrauenserweckenden Wissenschaftler dieses Risiko für Dampfer bestritten.
Durch Untersuchungen in Wuhan (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32118640/) hat man festgestellt, daß Rauchen das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes um den Faktor 14 erhöht, was aber nichts im Zusammenhang mit Dampfen zu bedeuten hat.
Aber wie gewohnt verbreiten sich schlechte Meldungen in diesem Bereich wie ein Lauffeuer in den Medien im Gegensatz zu den Dementis.
Zum Glück haben Dampfer im Gegensatz zu Rauchern viel bessere Optionen die Krankheit ohne schweren Verlauf zu überstehen.
Bereits nach kurzer Zeit bringt der Verzicht auf das Rauchen gesundheitliche Optimierung und trägt zur Stärkung des Immunsystems bei. Also ist jetzt auf jeden Fall ein idealer Zeitpunkt umzusteigen, da man so bessere Abwehrkräfte entwickelt und somit gegenüber der Krankheit besser aufgestellt ist.
Aber ausgenommen davon sind natürlich ernste Vorerkrankungen, bedingt durch das Rauchen, wie zum Beispiel chronische obstruktive Lungenerkrankungen (COPD). Außerdem muss auch erwähnt werden, dass auch junge Patienten, die sowohl Nichtraucher sind und als auch keine weiteren Vorerkrankungen hatten, leider auch schwere Krankheitsverläufe erlebt haben.

Haben E-Liquids durch das enthaltene PG eine antivirale Wirkung?

Laut einer Studie aus den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts besitzt Propylenglykol eine antibakterielle und antivirale Wirkung. Viele Dampfer haben davon berichtet, dass Sie nach dem Umstieg weniger Erkältungskrankheiten und grippale Infekte hatten, aber da die Studie aus dem letzten Jahrhundert stammt, kann das einfach auch an dem verbesserten Immunsystem liegen. Aber diese Frage lässt sich ohne weiteren Studien schwer beweisen.

Persönliche Empfehlung:

Dehydration is the biggest danger! Um Dich gesund und fit zu halten, solltest Du unbedingt darauf achten genug Wasser zu trinken.

Stay Cool! Um das angespannte Nervenkostüm ein bisschen zu beruhigen empfehlen wir CBD Liquids, da diese beruhigend auf das Nervenkostüm wirken.

#take care