Bestell-Hotline: +49 30 568 39610
KUNDENSERVICE: + 49 (0) 30 568 380 65

Verdampfer für E-Zigaretten

Der Verdampfer (englisch: Clearomizer) ist das Herzstück einer jeden E-Zigarette. Er erzeugt den Dampf, sorgt für den richtigen Geschmack und dient zumeist gleichzeitig als Tank für das Liquid. Bei PowerCigs findest Du eine große Auswahl von Verdampfern, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Alle renommierten Hersteller der E-Zigaretten-Szene sind bei uns vertreten. Schau Dich einfach um und lasse Dich inspirieren, Joyetech, DotMod, SMOK, Eleaf oder LYNDEN sind nur ein paar Namen, deren hochwertige Verdampfer wir im Sortiment haben.

Weiterlesen

Was ist ein Verdampfer?

Der Verdampfer ist neben dem Akkuträger (Mod) das Herzstück einer jeden E-Zigarette. Ein E-Zigaretten-Verdampfer besteht grundsätzlich aus einem Tank und einem Coil (Ersatzverdampfer). Der Verdampfer heizt mit Hilfe des Akkuträgers den Coil auf und verdampft so das im Tank befindliche Liquid. Die Qualität des Verdampers hat direkten Einfluss auf die Dampf- und Geschmacksentwicklung deiner E-Zigarette.

Welche Verdampfer gibt es?

Bei den Verdampfern von E-Zigaretten werden grundsätzlich zwei verschiedene Bauarten und Funktionsweisen unterschieden. Neben den sogenannten Fertigcoil-Verdampfern gibt es so auch verschiedene Verdampfer mit und ohne Tank zum Selberwickeln.

Was ist ein Fertigcoilverdampfer?

Diese Verdampfer eignen sich vor allem für weniger technik-affine Nutzer oder Einsteiger in die Welt der E-Zigarette. Diese Verdampfer nutzen vorgedrehte Fertigcoils, die bei Verschleiß einfach und schnell per Plug ´N Play ausgewechselt werden können und so sofort einsatzbereit sind.

Was ist ein Selbstwickelverdampfer (RDA und RDTA)?

Selbstwickler-Verdampfer benötigen etwas mehr technisches Verständnis und handwerkliches Fingerspitzengefühl. Denn diese zumeist etwas teureren und hochwertigeren Verdampfer werden eigenständig gewickelt und versprechen so individuelle Dampfentwicklung und einen besseren Geschmack.

Wie lange hält der Verdampferkopf/Coil?

Die Haltbarkeit des Verdampferkopfes bzw. Coils wird von mehreren Faktoren bestimmt. Neben dem spezifischen Mischungsverhältnis (PG und VG) ist auch der Säuregehalt und der Glucose-Anteil des Liquids entscheidend. Zudem spielt auch die Bauart und verwendete Leistungsstufe der E-Zigarette sowie die entsprechend produzierte Dampfmenge eine Rolle beim Verschleiß.

Generell gilt: Je dickflüssiger und süßer das Liquid und je höher die verwendete Leistung der E-Zigarette, desto schneller wird der Coil deiner E-Zigarette verschlissen.

Zudem spielt auch dein Konsumverhalten eine Rolle, wer viel dampft verschleißt entsprechend schneller. Grob kann man sagen, dass der Ersatzverdampfer (Coil) bei regelmäßiger Benutzung alle ein bis zwei Wochen gewechselt werden sollte. Dies fördert den Geschmack und reduziert die produzierten Schadstoffe.

Was ist ein Tröpfler oder Tröpfelverdampfer?

Tröpfelverdampfer sind eine spezifische Bauform der Selbstwickler. Diese Verdampfer haben keinen Tank um das Liquid zu speichern. Das Liquid wird daher direkt auf die Wicklung (Watte) getröpfelt. Der zumeist kürzere Abstand zwischen Mundstück und Wicklung produziert ein besonders intensives Aroma. Tröpfler sind jedoch nicht unbedingt für Anfänger zu empfehlen, da sowohl die Installation, als auch die Benutzung etwas mehr technisches Verständnis erfordert.

Welche Vorteile hat ein Selbstwickelverdampfer (RDA RDTA)?

Die Vorteile eines Selbstwickelverdampfers sind der zumeist bessere Geschmack im Vergleich zu herkömmlichen Verdampfern mit Fertigcoils. Zudem besteht bei Selbstwicklern die Möglichkeit einer präzisen Einflussnahme auf die Dampf- und Geschmacksentwicklung. Durch die Verwendung bestimmter Drahtsorten und Wickeltechniken können die technischen Eigenschaften (u.a. Widerstand) gezielt reguliert werden.

Welcher Verdampfer für Backendampfer (MtL)?

Für Backendampfer eignen sich vor allem Verdampfer mit höheren Widerständen von über einem Ohm. Diese haben einen strafferen Zugwiderstand und geringeren Luftstrom sowie eine entsprechend niedrigere Dampfentwicklung. Generell sind Verdampfer für Backendamper (MtL) eher in niedrigeren Leistungsbereichen zu nutzen. Der Liquidverbrauch ist im Vergleich zu Sub-Ohm-Verdampfern ebenfalls niedriger.

Welcher Verdampfer für direktes Lungendampfen (DL)?

E-Zigaretten, die für direktes Lungendampfen (DL) optimiert sind, nutzen zumeist niedrig-ohmige Widerstände. Sogenannte Sub-Ohm Verdampfer operieren dabei mit einem Widerstand von deutlich unter einem Ohm. Hierdurch ist der Zugwiderstand weniger straff, der Luftstrom intensiver und folglich auch die Dampfentwicklung im Vergleich zu Backendampfgeräten höher.

Was bewirkt die Airflow bei meinem Verdampfer?

Die meisten modernen Verdampfer verfügen heute über eine Airflow-Control. Diese erlaubt es dem Benutzer den Luftstrom und den Zugwiderstand des Verdampfers zu regulieren. So kann auch Einfluss auf die produzierte Dampfmenge genommen werden. Einige Verdampfer können durch die Regulierung ihrer Airflow sowohl zum Backen-, als auch zum direkten Lungendampfen verwendet werden. Es gibt sowohl Top-Airflows, die am oberen Rand des Verdampfers angebracht sind, wie Bottom-Airflows, die am Boden verortet sind.

Was ist ein TopFill bei meinem Verdampfer?

Die meisten handelsüblichen modernen Verdampfer für die E-Zigarette sind mit einem sogenannten TopFill-System ausgestattet. Dieses erlaubt dir den Tank deines Verdampfers schnell und bequem mit Liquid zu befüllen und schützt selbigen, auch durch seine Position oberhalb des Tanks, zudem zuverlässig vor ungewolltem Auslaufen des Liquids.

Zuletzt angesehen