Bestell-Hotline: +49 30 568 39610
KUNDENSERVICE: + 49 (0) 30 568 380 65

E-Zigaretten Ersatzverdampfer

Der Verdampferkopf ist eines der wichtigsten Bauteile deines Verdampfers. Es ist der Ort, an dem das flüssige Liquid in den leckeren Dampf verwandelt wird. Im Prinzip besteht ein Coil aus einem Heizdraht, der aus verschiedenen Materialien wie Edelstahl, Kanthal oder Titan oder auch Keramik hergestellt wird sowie aus Watte, die das Liquid aus dem Tank an den Heizwendel leitet. 

Bei uns auf PowerCigs findest Du eine breite Auswahl an Verdampferköpfen für (fast) jeden Anspruch und zahlreiche E-Zigaretten. 

Weitere nützliche Informationen zum richtigen und sicheren Umgang mit Ersatzverdampfern (Coils) findest du auch in unserem PowerCigs Ratgeber.

Weiterlesen
Menü schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 3
1 von 3

Was ist ein Coil?

Der Coil, auch Atomizer, Verdampferkopf oder Ersatzverdampfer genannt, ist ein kleiner aber wichtiger Teil einer jeden E-Zigarette. Ein Coil besteht aus einer Drahtwicklung und einem Wattedocht und wird durch den Akkuträger erhitzt, um das Liquid im Tank zu verdampfen.

Was ist ein Dry Hit?

Ein Dry Hit bezeichnet das versehentliche Befeuern der E-Zigarette bei ausgetrocknetem Coil. Wenn die Watte des Coils bei Benutzung der E-Zigarette nicht ausreichend mit Liquid benässt ist, verbrennt die Watte bei Erhitzung des Drahts und beschädigt so potentiell den Coil.

Was bedeutet der Widerstand (Ohm) bei einem Coil?

Häufig hast du beim Kauf von Verdampferköpfen die Wahl hinsichtlich des gewünschten Widerstands. Während höhere Widerstände zu einem strafferen Zugwiderstand und einer geringeren Dampfproduktion führen und sich somit eher für Backendampfer (MtL) eignen, haben niedrigere Widerstände (Sub-Ohm) die Eigenschaft über einen erhöhten Luftstrom mehr Dampf zu produzieren und eignen sich somit für das direkte Lungendampfen.

Wie berechne ich den Widerstand bei meinem Coil?

Für weitere Informationen zur Berechnung des Widerstands deines Ersatzverdampfers oder deiner Wicklung schaue dir gern unseren entsprechenden Ratgeber Artikel an

Was ist ein Clapton Coil?

Die Bezeichnung Clapton beschreibt bei Drähten für die E-Zigarette, die als Coils verwendet werden, eine spezifische Art der Wicklung. Bei Clapton wird ein dickerer Kerndraht (auch Seele genannt) von (mehreren) dünneren Außendrähten spiralförmig umwickelt. Durch diese Wickeltechnik verfügen Clapton-Drähte über eine größere Oberfläche und lassen mehr Liquid verdampfen. So steigt die Dampfmenge und auch der Geschmack wird intensiviert.

Wie lange hält ein Coil?

Bei regelmäßiger Benutzung sollte der Coil/Ersatzverdampfer alle ein bis zwei Wochen gewechselt werden. Ein regelmäßiger Wechsel des Coils sichert die Geschmacksqualität und Dampfproduktion und schützt vor möglichen Schadstoffen, die durch alte Coils potentiell entstehen können.

Wodurch wird die Haltbarkeit des Verdampferkopfs/Coils bestimmt?

Der Haltbarkeit des Coils ist neben den spezifischen Eigenschaften des verwendeten Liquids (PG und VG) sowie Glucose und Säuregehalt auch von der Leistung der E-Zigarette und dem Konsumverhalten abhängig.

Wie merke ich, dass mein Coil verschlissen ist?

Die zuverlässigsten Anzeichen dafür, dass dein Coil Verschleißerscheinungen zeigt ist eine abnehmende Dampfproduktion und ein weniger intensiver oder schlechterer Geschmack.

Warum sollten Verdampferköpfe bei Verschleiß regelmäßig gewechselt werden?

Bei älteren Coils steigt die Gefahr eines Schadstoffaustoßes bei der Dampfentwicklung. Zudem nimmt auch die Geschmacksqualität und die Dampfmenge bei älteren Ersatzverdampfern ab.

Wie wird der E-Zigaretten Coil gewechselt?

Heutige Fertigcoils werden zumeist einfach per Plug´N Play in den Verdampfer eingeschraubt oder eingesteckt. Bei Selbstwicklern gilt es entweder die Watte zu tauschen oder alternativ auch einen neu gewickelten Heizdraht zu verbauen. 

Zuletzt angesehen